Kala-Namak Salz

* Die silberne Schale auf den Fotos dient nur zur Produktpräsentation und ist nicht im Lieferumfang enthalten.
  • Inhalt: 150 ml / 130 g
  • Gewicht: 308 g
  • Herkunft: Indien
  • Lieferbar: Sofort
  • /de/salz/kalanamac
Preis
Anzahl
Gesamt
13,00 €
13,00 €

In den Warenkorb

Kala-Namak Salz

Indisches Schwarzsalz mit ganz speziellem Aroma

Auch Schwarzsalz, Black Salt oder Indian Sanchal genannt.

Herstellung

Das Kala-Namak-Salz ist ein ganz außergewöhnliches Salz, das nach einem alten ayurvedischen Verfahren hergestellt wird. Naturbelassene Salzkristalle werden zerkleinert und zusammen mit Haritaki- und Amla-Früchten mehrere Stunden in schweren Tongefäßen gekocht. Bei dieser speziellen Zubereitung verbinden sich die wertvollen Inhaltsstoffe der Früchte mit dem Salz zu rötlich-schwarzen, charakteristisch schwefelig riechenden Kristallen.

Besondere Eigenschaften

Das Kala-Namak-Salz der FINEST FOOD AGE SALT COLLECTION ist in jeder Hinsicht anders! Mit seiner rötlich-schwarzen Farbe tanzt diese indische Salzspezialität schon optisch aus der Reihe. Mit seiner grobkörnigen Struktur erinnert das Kala-Namak-Salz in seinem Aussehen an Kieselsteine.

Das Aroma steht dem ungewöhnlichen Aussehen um nichts nach: Durch den hohen Anteil an Schwefelwasserstoff schmeckt das Kala-Namak-Salz verblüffend deutlich nach gekochtem Ei.

Geschmack und Verwendung in der Küche

Etwas Kala-Namak-Salz auf die Zunge – und man könnte meinen, man beißt in ein gekochtes Frühstücksei mit etwas Salz oben drauf …

Das Kala-Namak-Salz wird am besten erst nach dem Kochen zugefügt. Der gewünschte Geschmack wird bereits mit kleinen Mengen erreicht. Das Kala-Namak-Salz der FINEST FOOD AGE SALT COLLECTION wird in grobkörniger Konsistenz geliefert und ist daher perfekt für die Salzmühle geeignet.

Der unverwechselbare Charakter mit rauchig-markanter Note macht das Kala-Namak-Salz besonders für asiatische Speisen zu einer unverzichtbaren Würze. In der indischen Küche wird es vorwiegend für Dal-Gerichte, Chutneys und Raitas (Joghurtgerichte) verwendet.

Ausgezeichnet schmeckt das Kala-Namak-Salz auf rohen Tomaten und Gurken. Es passt generell zu Gemüse, aber auch hervorragend zu exotischen Fischgerichten und zu Gerichten mit gebratenem Reis oder gebratenen Nudeln. Der dem Kala-Namak-Salz eigene Geschmack nach Ei passt sehr gut zu Mayonnaise und Knoblauchsaucen.

In Indien werden traditionell sogar süße Speisen wie Obstsalate mit Kala-Namak-Salz gewürzt. Eine Prise davon auf exotischen Früchten sorgt für ein außergewöhnliches kulinarisches Vergnügen! In gleicher Weise verleiht das Kala-Namak-Salz Fruchtsaftgetränken oder Longtrinks ein extravagantes Aroma.

Anwendungen fürs Wohlbefinden

In der ayurvedischen Gesundheitslehre gelten die für die Herstellung des Kala Namak verwendeten Früchte, Haritaki (auch: Harad) und Amla (auch: Amalaki), als „Superfood“ und sind Grundbestandteil verschiedener Rezepte, die zur Revitalisierung empfohlen werden.

Haritaki ist in der tibetanischen Tradition unter der Bezeichnung „König der Naturheilmittel“ bekannt, dem unter anderem eine aphrodisierende Wirkung zugeschrieben wird. Die Amla-Frucht wird in den ayurvedischen Schriften als „Frucht für ewige Jugend und Schönheit“ bezeichnet.

Übrigens: Das Kala Namak wurde vom deutschen Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) 2003 untersucht und offiziell als „nicht gesundheitsschädlich“ eingestuft. Wegen seiner relativ hohen Konzentration an Schwefelwasserstoff muss man sich also keine Sorgen machen.

Lagerung

Für einen besonderen Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen wird das Kala-Namak-Salz der FINEST FOOD AGE SALT COLLECTION in einer hochwertigen Verpackung aus Violettglas geliefert. Gut verschlossen in diesem Spezialglas aufbewahrt, ist garantiert, dass das Kala Namak stets trocken und dunkel gelagert wird.

Für die Lagerung von Salz sind Orte neben dem Herd oder über der Dunstabzugshaube übrigens generell ungeeignet, da dort beim Kochen viel Feuchtigkeit entsteht und diese Salz schnell verklumpen lässt.