Senfkaviar

Der pikante, natürliche Allrounder - zu Fisch, Fleisch, Gemüse, Grillen, Käse, Speisenverfeinerung, vegetarische Küche, ...

Senfkaviar in 10 ungewöhnlichen Kreationen bietet sich an, Gerichte nach Lust und Laune zu veredeln. Senfkaviar ist ein Ganzkornsenf und besteht im Gegensatz zu herkömmlichen Senfsorten aus den ganzen Saatkörnern.

Durch das Ziehen in einer Essigmarinade werden die Senfkörner weich und erhalten dabei ihren typischen Kaviarbiss.

Auf Konservierungsmittel kann dabei getrost verzichtet werden, denn die Hauptzutaten Senfkörner und Essig, dazu noch Salz und Zucker, konservieren sich von selbst.

Die hier erhältlichen Kompositionen decken eine breite Palette ab, da jeder einen etwas anderen Senfgeschmack bevorzugt, manche Speisen eher nach scharf und würzig verlangen, andere Köstlichkeiten wiederum vielleicht mehr nach einer zurückhaltenden Ergänzung suchen. So gibt es eine vielfältige Auswahl an Geschmacksrichtungen bei se:nfsucht für alle se:nfsüchtigen Fleischliebhaber, aber auch die vegetarische Küche erfährt durch diese Würze viel Abwechslung und Geschmacksintensität.

Achtung! se:nfsucht kann plötzliches Auftreten von gutem Geschmack verursachen! …

Die Firma se:nfsucht ist ein kleiner steirischer Familienbetrieb, der die Liebe zu dem Produkt Senfkaviar für sich entdeckt hat und diese auch mit anderen teilen möchte. Senfkaviar ist ein Ganzkornsenf in sämiger Essigmarinade, hergestellt im Kaltverfahren, so bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe der Senfsaat und aller übrigen Zutaten erhalten. Im Unterschied zu herkömmlichen Senfsorten wird Senfkaviar nicht gemahlen, die Senfkörner bleiben im Ganzen und bewirken ein wunderbares Bisserlebnis, das unterschiedliche Geschmacksnoten freisetzt.

Da bei se:nfsucht die Sehnsucht nach Regionalität, Ursprünglichkeit und Naturnähe ein wichtiger Aspekt ist, wurden die 10 Ganzkornsenf-Kreationen nicht nur mit Hilfe der gesamten Familie, sondern auch in Kooperation mit dem Essig- und Senfhersteller Fischerauer in Pischlsdorf entwickelt. Hier haben zwei genussverliebte Unternehmen also ihren Senf dazugeben, im wahrsten Sinne des Wortes, und feinste Geschmackserlebnisse erzeugt. Selbstverständlich werden nur natürliche Zutaten verwendet. Steirische Einflüsse und regionale Produkte waren dabei tonangebend, aber auch eine mediterrane Note kommt zur Geltung. Die Ergebnisse reichen von mild-abgerundet bis würzig-scharf, von fruchtig-süß bis rauchig-intensiv.

Schon ihre nächste Grillfeier könnte vom innovativen Ganzkornsenf der Familie Fuchs profitieren. Lassen Sie sich überzeugen – oder sogar se:nfsüchtig machen!

Senfkaviar - köstlich-einfach-selber machen

Senfkaviar unterscheidet sich von herkömmlichen Senfprodukten dadurch, dass bei der Herstellung die Senfkörner nicht gequetscht oder gemahlen werden, sie bleiben im Ganzen erhalten. Ein wunderbares Bissgefühl ist das Ergebnis, denn beim Kauen der Senfkörner, die in den unterschiedlichsten Essigmarinaden angesetzt werden können, entfaltet jedes Korn noch einmal eine intensive und leicht nussige Note. Je nach Art der Senfsaat kommt es hierbei zu einem milden oder scharfen Geschmackserlebnis. Die weiße Senfsaat verliert nämlich ihre ursprüngliche Schärfe durch das Ansetzen in Essig und anderen Flüssigkeiten, die braune und schwarze jedoch behält einen Gutteil davon. Man kann demnach auch selber nicht nur durch Zugabe von Chili oder anderen schärfenden Gewürzen entscheiden, wie scharf der Senfkaviar werden soll. Es darf hier beliebig experimentiert werden, es soll für jeden das richtige Ergebnis möglich sein. Zudem ist eine Mischung der Senfsaaten auch eine optisch ansprechende Kombination, die zusätzlich für einen feurigen Kick sorgt.

Auf dem Grundrezept aufbauend kann nun nach Lust , Laune und Geschmack variiert werden, denn das Motto bei diesem Rezept lautet eindeutig, “jeder kann hier seinen Senf dazugeben”. Gutes Gelingen!

Vorbereitungszeit = 30 Min.
Zubereitungszeit = 30 Min.
Gericht = Beilage
Land & Region = Mediterran, regional
Portionen = 400 Gramm
Kalorien = 500 kcal

Equipment
•Schraubglas
•Strumpf

Zutaten
•100 g Senfkörner weiß, braun oder schwarz
•150 ml Essig je besser der Essig, desto besser der Senfkaviar
•130 ml Wasser teilweise oder ganz auch durch Fruchtsäfte ersetzen, z.B. Orangen-, Limetten-, Zitronensaft, etc.
•25 g Zucker oder Honig
•6 g Salz

Anleitung

1.Alle Zutaten werden in ein Schraubglas gefüllt, das nicht zu klein sein sollte, damit die Senfschärfe, die anfangs unangenehm ist, entweichen kann.

2.Mindestens 60 Stunden deckt man nun das Glas nur mit einem Strumpf oder einem Gazetuch ab, danach 2-3 Wochen zugeschraubt ziehen lassen, immer wieder einmal umrühren oder vorsichtig durchschütteln - und natürlich kann auch zwischendurch gekostet werden.

3.Die Senfschärfe verlieren die weißen Körner durch das offen stehen lassen, die schwarzen Senfkörner werden ebenfalls milder, behalten aber einen Teil der Schärfe. Durch Verlängern oder Verkürzen der offenen Zeit kann auch die Schärfe reguliert werden.

4.Portionsangabe kann natürlich beliebig vervielfacht werden, denn diese köstliche Beilage zu Käse, Gemüse, Fisch- und Fleischspeisen, etc. wird in der Grundrezeptangabe nicht lange vorrätig sein!

Notizen

Zusätzlich oder variierend zum Grundrezept:

  • geriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • geriebene Schale einer Bio-Orange
  • geriebene Schale einer Bio-Limette
  • Saft der Zitrone (um diese Menge das Wasser reduzieren)
  • Orangensaft anstelle von Wasser
  • Limettendirektsaft anstelle von Wasser
  • FINEST FOOD AGE Bourbon Pfeffer
  • geriebener Bio-Ingwer
  • Ingwer-Limetten-Sirup anstelle von Zucker, Wassermenge halbieren
  • gemahlener Bio-Kurkuma
  • Zimt
mehr anzeigen